SWKI/SICC/SITC
SWKI/SICC/SITC
Home  | Kontakt  | Francais  | English  | SWKI-Shop SWKI/SICC/SITC
Titelbild SWKI/SICC/SITC
SWKI/SICC/SITC
SWKI/SICC/SITC
SWKI/SICC/SITC   
Informationen zum Wärmepumpen-System-Modul     Druckerfreundliche Version
SWKI/SICC/SITC
 
Januar / Februar 2017
 
Das Anlagezertifikat gehört zu den wesentlichen Bestandteilen des WPSM. An der gemeinsamen Sitzung der Industrievertreter der Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS und von GebäudeKlima Schweiz GKS sowie der Trägerschaft des WPSM (suissetec, Bundesamt für Energie, SWKI, FWS und GKS) vom 24. Januar 2017 wurden die Einzelheiten in der Handhabung des Anlagezertifikates diskutiert und festgelegt. Dabei wurde strikte darauf geachtet, einen einfachen, unkomplizierten und möglichst kostensparenden Ablauf für die Branche zu definieren.
 
Details zum Anlagezertifikat für das Wärmepumpen-System-Modul (WPSM):
 
 
 
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
Oktober 2015
 
Das BFE hat zum Wärmepumpen-System-Modul ein Inserat erstellt:
 
 
 
 

 
Dezember 2014
 
Das BFE hat zum Wärmepumpen-System-Modul ein sehr informatives und leicht verständliches Video erstellen lassen.
Hier finden Sie die Links zu den Videos in allen Sprachen.
 
 

 
September 2014
 
Wärmepumpen-System-Modul mit eigener Webseite
 
Pünktlich zur Eröffnung der Messe Bauen und Modernisieren in Zürich sind wichtige Informationen und Arbeitsgrundlagen zum neuen Wärmepumpen-System-Modul auf dem Internet unter www.wp-systemmodul.ch verfügbar.
 
Das Wärmepumpen-System-Modul ist der neue Schweizer Standard für die Planung und Installation von Wärmepumpen-Anlagen bis 15 kW Heizleistung, also vorwiegend für die Bedürfnisse von Einfamilien- oder kleineren Mehrfamilienhäusern im Minergie-Bauweise. Mit dem Einsatz eines solchen Moduls im Neubau oder bei der Sanierung der Heizungsanlage lassen sich im Vergleich mit ähnlichen, aber herkömmlich geplanten und installierten Wärmepumpen-Anlagen rund 15% Strom einsparen. Dabei entstehen für den Bauherrn keine oder nur sehr marginale Mehrkosten.
 
Die Webseite ist klar nach den einzelnen Interessengruppen aufgebaut und wendet sich gleichermassen an Hausbesitzer und Bauinteressenten, an Installateure und an Hersteller/Lieferanten von Wärmepumpen-System-Modulen. Hier sind sämtliche relevanten Informationen gesammelt. Installateure und Hersteller/Lieferanten können hier die aktuellsten Arbeitsgrundlagen und Formulare herunterladen.
 
Die Webseite wird laufend ausgebaut und erscheint in den nächsten Monaten auch in Französisch und Italienisch.
 

 
6. Mai 2014
 
Anlässlich der Vereinsversammlung der Fachvereinigung Wärmepumpen Schweiz FWS wurden am 16. April 2014 die ersten Wärmepumpen-System-Modul-Zertifikate an vier Wärmepumpen-Hersteller vergeben.
 
Weitere Informationen siehe:
 

 
21. Januar 2014
 
Informationsblätter zum WP-System-Modul:
 
 
 
 

 
05. November 2013
 
Das Wärmepumpen-System-Modul (WP-System-Modul) baut auf dem bestehenden internationalen Gütesiegel für Wärmepumpen auf. Es ist ein neuer Standard für die Planung und den Bau von Wärmepumpenanlagen bis ca. 15 kW Heizleistung. Systemmodule können sowohl im Neubau als auch in der Sanierung eingesetzt werden. Das WP-System-Modul integriert die Hauptkomponenten des abgestimmten Gesamtsystems der Wärmeproduktion: Wärmequelle, Wärmepumpe, Umwälzpumpen, Speicher, Hydraulik, Wärmeabgabesystem, Wassererwärmung, Steuerung/Regelung und Inbetriebnahme.

Die Verbände SWKI, GKS, suissetec und FWS haben gemeinsam mit grossen Herstellern/Lieferanten von Wärmepumpen sowie mit Unterstützung von Energie Schweiz das Pflichtenheft für das Systemmodul entwickelt. Auf dieser Basis werden die einzelnen Hersteller/Lieferanten Wärmepumpen-System-Module entwickeln und von einer unabhängigen Fachkommission der FWS überprüfen und zertifizieren lassen. Am 23. Oktober 2013 konnte das WP-System-Modul den Herstellern vorgestellt werden.
 
Dokumente:
 
 
Präsentationen Hersteller-Workshop:
 
Peter, Egli, Projektleiter
 
Peter Hubacher, Qualitätssicherung
 
Fabrice Rognon, CSD Ingenieure
 
Georges Guggenheim, Kommunikationsverantwortlicher
 
 
   SWKI/SICC/SITC
 
SWKI/SICC/SITC
 
Mitglieder Login
Passwort
 
SWKI/SICC/SITC
::   Dokumente
::   Wichtige Links
::   Stellenangebote
SWKI/SICC/SITC
 
 
Offizielles Publikationsorgan des SWKI
 
Haustech